Vorstand der Musikschule Eppingen e.V.

Vorsitzende

1. Vorsitzende - Simone Körner

2. Vorsitzende - Anke Appel

Vertreter der Gemeinden

Eppingen - Yvonne Röth

Gemmingen - Lukas Kuhn

Kirchardt - Rudolf Schenk

Ittlingen - Mareike Naumann - Hutzler

Vertr.der Musikvereine - Hans-Günther Rau

Schulleitung - Carolin und Adrian Fischer

Bürozeiten & Kontakt

Montag 09.30 - 13.00 Uhr
Dienstag 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 09.30 - 12.00 Uhr

13.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag 13.30 - 16.00 Uhr
Freitag 09.30 - 12.30 Uhr
 
 

Musikschule Eppingen e.V.
Ludwig-Zorn-Str. 16
75031 Eppingen

07262 / 8951

07262 / 912810

E-Mail schreiben

 

Sehr geehrte Mitglieder der MusE,

zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, 18. Juni 2021 um 20.00 Uhr möchten wir Sie herzlich einladen. Die Veranstaltung findet im Villa Waldeck, Waldstraße 80 in Eppingen, in Präsenz statt. Wir möchten Sie bitten,  sich vorab einem Corona-Selbsttest zu unterziehen. Dies ist im Falle eines Impf-oder Genesenen-Nachweises nicht nötig. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

Carolin und Adrian Fischer

 

Jetzt online - unser digitales Konzert der Abiturientinnen

Es spielen: 

LUISE KÖRNER
Violoncello, Klasse Elisabeth Lang / Oliver Krüger

NINA WAIDLER
Klarinette, Klasse Frank Riedel

ALBA HAIDER
Horn, Klasse Benjamin Laxa

MAYA HERRMANN
Gesang, a.G. Klasse Maraile Lichdi

Bild Konzert der Abiturientinnen
 

                                                                                                                                         05.06.2021

Liebe MusE-SchülerInnen, liebe Eltern,

ab kommenden Montag, den 07.06.21 ist der Präsenzunterricht wieder in allen Instrumenten und im Gesang durch Vorlage eines negativen Corona-Tests oder eines Impf- oder Genesenen-Nachweises möglich. 

Kinder bis zum vollendetem sechsten Lebensjahr sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen. Für GrundschülerInnen und Erwachsene gibt es die Möglichkeit der Eigenbescheinigung. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Elternbrief (rechts). Es gelten auch weiterhin unverändert die Hygienevorschriften, wie u.a. die (medizinische) Maskenpflicht im Gebäude der Musikschule. 

Wir freuen uns, dass die Musikschule wieder mit Musik und Begegnungen gefüllt wird. 

Die MusE hat sich im letzten Jahr intensiv an die Gegebenheiten angepasst und konnte so auch neue Formate entdecken. 

Das alles war nur durch Ihre Unterstützung und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen möglich: Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Wir freuen uns auf ein weiteres Konzert im Online-Format: Das diesjährige MusE-Konzert der Musik-Abiturienten, die ihr Abiturprogramm zum Besten geben. Den Link für das Konzert, das wieder in unserem YouTube-Kanal veröffentlicht wird, finden Sie auch auf unserer Homepage. 

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung,

Carolin und Adrian Fischer

– Schulleitung –

Elternbrief
 

Das digitale MusE-Osterkonzert: Online ab Samstag, den 3. April um 15 Uhr

Osterlogo

Die MusE wechselt ab dem 24. März wieder in den Online-Unterricht.

Ab Mittwoch, 24. März, ist der Einzelunterricht im Landkreis HN in Präsenzform untersagt.

Corona Aktuell (VO gültig ab 08. März)

1. Gemäß § 1c, Abs.1,Nr.5 in Verbindung mit §9, Abs. 1 ist den Musikschulen der Einzelunterricht in allen Fächern (auch Tanz und Ballett) in Präsenz-form unter der Bedingung gestattet, dass in dem Land-/ Stadtkreis, in dem sich der Sitz oder ein Unterrichtsort der Musikschule befindet, 5 Tage in Folge die Sieben-Tages-Inzidenz weniger als 100 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner beträgt. 

2. In diesem Falle gelten für den Musikschulunterricht die gleichen Regeln wie für Ansammlungen, private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen gemäß  § 9, Abs. 2 CoronaVO. Gestattet ist die Zusammenkunft bzw. der Musikschulunterricht, an dem Angehörige von zwei Haushalten und nicht mehr als fünf Personen teilnehmen. Diese Bestimmung erlaubt neben den Einzelunterricht auch den Partnerunterricht für den Fall, dass z. B. die SchülerInnen Geschwister sind.  

Es gelten weiterhin die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln: Außer bei Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten muss weiterhin ein Mindestabstand von durchgängig 1,5 Metern bestehen. Bei Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten gelten wie bisher der Mindestabstand von 2 Meter in alle Richtungen sowie die bekannten gesonderten Hygieneauflagen. Kultusministerium und Landesverband empfehlen allen Personen über 6 Jahren dringend das Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes, welcher die Anforderungen der Standards FFP2, KN95, N95 etc. erfüllt (Ausnahme natürlich beim Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten sowie ggf. in Tanz und Ballett).


Wir werden Sie auf diesem Wege stets über die aktuelle Lage der MusE informieren!

Pollekes größter Wunsch

Aktuelles

Neuer Kurs für Dreijährige

Kinder zeigen schon früh Interesse an Musik und spielen mit Stimme, Rhythmus, Klang und Bewegung. Musik fördert sie in ihrer sprachlichen, motorischen, emotionalen und geistigen Entwicklung. Im Mittelpunkt des Kurses steht hierbei das gemeinsame Erleben und die Musikalität durch unterschiedlichste Begegnungen mit Musik zu wecken und zu fördern.

Kooperation

Volksbank Kraichgau spendet Unterrichtsgutscheine

Volksbank Kraichgau spendet 100 Gutscheine

Eine Pandemie erlebte die inzwischen 41-jährige Musikschule zum ersten Mal. Nach mehreren Wochen der absoluten Stille im Haus der Musik in der Ludwig-Zorn-Str. 16 gelang es nach und nach, beinahe alle Unterrichtsarten wieder zu aktivieren. Veranstaltungen, wie Konzerte oder Instrumentenvorstellungen für Schüler und Eltern sind jedoch nach wie vor nicht durchführbar. Auch der Tag der offenen Tür fiel im Schuljahr 2019/2020 den Corona-Einschränkungen zum Opfer. Um dennoch eine neue Schüler-generation anzulocken, entstand im Leitungsteam der MusE eine Idee, Gutscheine für Probestunden zu verschenken. Ein starker Partner, der die finanzielle Grundlage für dieses Projekt bot, war schnell gefunden. "Wir möchten mit dieser Unterstützung zum einen die Musikschule Eppingen in diesen schwierigen Zeiten unterstützen und zum anderen in erster Linie Kindern und Jugendlichen den ersten Schritt hin zur Musik erleichtern. So haben diese die Möglichkeit, sich einfach ungezwungen musikalisch auszuprobieren. Denn die positive Wirkung von Musik auf Menschen aller Altersgruppen kann niemand leugnen. Sie entspannt, regt an und verbindet Menschen und Kulturen – Musik ist eben die einzige Sprache der Menschheit, für die man kein Wörterbuch benötigt“, erklärt Uwe Volz das Engagement der Bank. Gleichzeitig weist er auf das neue Förderprogramm der Bank hin, bei dem sich Musikvereine und Chöre, die in diesen Zeiten zum Teil erhebliche finanzielle Einbußen zu verkraften haben, um Unterstützung durch die Bank bewerben können. Nähere Infos hierzu auf der Homepage der Volksbank Kraichgau.
Am Montag, dem 27. Juli trafen ich die Ideengeber und der Sponsor zu einem Fototermin im Eppinger Rathaus (v. l. Klaus Holaschke, Carolin Fischer, Adrian Fischer, Simone Körner, Uwe Volz). Oberbürgermeister Holaschke bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung der Volksbank und freute sich über die Solidarität mit der Musikschule Eppingen e. V.
Die Unterrichtsgutscheine können in den Filialen der Volksbank Kraichgau in Eppingen und Umgebung kostenfrei abgeholt werden. Das Verfallsdatum ist der 15 Dezember 2020.

Neue Leitung ab September

Foto: Jonathan Nye/Helge Prang
Foto: Jonathan Nye/Helge Prang

Carolin und Adrian Fischer übernehmen im September 2020 die Leitung der Musikschule Eppingen e. V. Sie treten die Nachfolge von Ewa Hadrys an, die dann nach über 21 erfolgreichen Jahren an der Spitze der städtischen Bildungs- einrichtung in Vereinsträgerschaft in den Ruhestand geht.
Die Eheleute Fischer sind im Sommer vergangenen Jahres mit ihren beiden Kindern von Karlsruhe in den Eppinger Stadtteil Adelshofen gezogen. Das Musikerehepaar, das aus über zehn Bewerbungen ausgewählt worden ist,
wird die MusE gemeinsam leiten.
Die gebürtige Eppingerin, die derzeit als Blockflötistin am Badischen Konservatorium Karsruhe pädagogisch tätig ist, absolvierte im November 2019 erfolgreich ihr Konzertexamen an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Engagements und Konzerte als Solistin und Kammermusikerin, wie u.a. am "Theater Konstanz", am "ZKM Karlsruhe" oder beim "BRQ Festival" in Finnland mit ihrem "Quartet Revoiced" sind Stationen ihrer künstlerischen Tätigkeit.
Adrian Fischer unterrichtet derzeit an der "Städtischen Musikschule Heilbronn" sowie an der "Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e. V." in Bretten.
Sein Klavierstudium begann er mit 16 Jahren als Jungstudent in Darmstadt, welches ihn anschließend an die "Hochschule für Musik Karlsruhe" und die "Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt" führte. Als Liedbegleiter und Pianist des "Gutfreund Klaviertrios" wurde er mehrfach international ausgezeichnet.
Die zwei vielfälfig tätigen Musiker mit einem Bezug zur Fachwerkstadt wollen mit neuen Ideen den Bestand, aber auch die Weiterentwicklung der Einrichtung sichern und das musikslische Leben in der Region aktiv mitgestalten.